Geht nicht gibt's nicht!
Geht nicht gibt's nicht!

Ob Dachausbau, Aufstockung, Anbau, Wintergarten oder offenes Wohnen: wir sind immer ihr richtiger Ansprechpartner.

Wintergarten

Gemütlichkeit

Mehr Freiraum und bedeutend mehr Wohn-und Lebensqualität kann mit verhältnismäßig geringem Aufwand erreicht werden - durch einen Wintergarten oder Glasanbau.

Holz und Glas gehen hierbei eine ideale Verbindung ein. Das richtige Glas und die richtige Dämmung ermöglichen dies. Und ihre Heizkostenabrechnung fällt niedriger aus: Die Sonne heizt mit.

Offenes Wohnen

Helligkeit im Dachgeschoss

Sichtbare Dachkonstruktionen geben den Räumen ihre persönliche Note und vergrößern optisch. In vielen älteren Häusern gibt es oft ungenutztes Ausbaupotential.

 

Mit einem durchdachten Konzept und Mut zur Veränderung können ganz individuelle und ungewöhnliche Lösungen erzielt werden. Das Ergebnis ist eine zusätzliche Wohnfläche. Mit der richtigen Dämmung können sogar Heizkosten gegenüber früher eingespart werden, und mit der Öffnung des Daches durch Gauben oder Dachfenster wird neuer behaglicher Wohnraum geschaffen.

Dachausbau

Bürogebäude

Die Außenmauern des Wohn- und Bürohauses der Firma Hobelsberger in Niederhöcking blieben erhalten und damit der ehemalige Charakter des uralten Bauernhauses.

Der Dachstuhl wurde angehoben, komplett erneuert und ein sogenanntes Krüppelwalmdach aufgesetzt. Im Erdgeschoss entstand auf 300 Quadratmeter ein Großraumbüro und ein Aufenthaltsraum für die Mitarbeiter.

Offenes Wohnen

Neue Balkone und eine großzügige Terrasse wurden hinzugefügt. In den zwei oberen Etagen wurde der Wohnbereich um viele Quadratmeter vergrößert. Selbstverständlich wurde die Isolierung auf den neuesten Stand gebracht, dadurch Heizkosten gespart und das Raumklima ganz wesentlich verbessert.

Wir beraten Sie gerne!

Zimmerei Hobelsberger GmbH

Dingolfinger Straße 36
94405 Niederhöcking

 

Fon 09951 9821 0

Fax 09951 9821 50

holzbau@hobelsberger.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular

Firmenprospekt.pdf
PDF-Dokument [3.3 MB]